Schloss Cappenberg

Auf Schloss Cappenberg in Selm wird vor historischer Kulisse Kunst und Kul­tur auf hohem Niveau gepflegt. Fa­cet­tenreiche Ausstellungen zu wech­seln­den Themen sowie Vesperkonzerte in der Stiftskirche mit Musik aus der Zeit von Barock und Renaissance verbinden sich mit ungetrübtem Naturerleben.
Das Schloss zählt zu den bedeutendsten Beispielen barocker Klosterbaukunst in Westfalen. 1816 erwarb der preußische Staatsreformer Karl Freiherr vom und zum Stein (1757-1831) das Schloss als seinen Altersruhesitz.

Blick vom Schlossgarten über den See auf Schloss Cappenberg Das Schloss zählt zu den bedeutendsten Beispielen ba­rocker Klos­terbaukunst in Westfalen. 1816 er­warb der preußische Staatsreformer Karl Freiherr vom und zum Stein (1757-1831) das Schloss als seinen Altersruhesitz. Eine Ausstellung des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe im Westflügel des Schlosses erinnert an das Leben und Wirken des großen Staatsmannes. Im Mittelflügel des Schlosses zeigt der Kreis Unna seit Beginn der 80er Jahre wechselnde Ausstellungen zu Kunst und Kultur.





Besucher der Ausstellungsräume auf Schloss Cappenberg betrachten Exponate in einer der Vitrinen Mit 60.000 – 80.000 Besuchern pro Jahr ist allein der Ausstellungsbereich einer der am stärksten frequentierten Kulturorte in der gesamten Region. Ob Hofer, Jawlensky, Macke, Pechstein oder renommierte zeitgenössische Künstler – das be­sondere Ambiente im Schloss verleiht jedem Thema den passenden Rahmen. Mu­seums­päd­ago­gische Begleit­programme ergänzen das Aus­stellungs­programm und führen auch junge Besucher in die spannende Welt der Kunst.





Kopfreliquiar mit dem Bildnis Friedrich Barbarossas, das in der Stiftskirche zu Cappenberg aufbewahrt wirdIn der Stiftskirche, einer dreischiffigen romanischen Pfeilerbasilika, die 1148 vollendet wurde, ist das be­rühmte Kopfreliquiar mit dem Bildnis Friedrich Barbarossas aufbewahrt. Es ist das älteste plastische Bildnis eines deutschen Kaisers im Mittelalter. Kaiser Friedrich Barbarossa schenkte es seinem Paten Otto, einem der Stifter Cap­penbergs.



Schloss Cappenberg
59379 Selm-Cappenberg
Fon 02306 711-70
Fax 02306-758633

Öffnungszeiten:Di–So 10.00 – 17.00 Uhr



>> Aktuelle Veranstaltungen <<





layout & programmierung: denkbetrieb.de internet multimedia print und design